Elefant im Porzellanladen

Die SPD ist sicher gut darin anderen Parteien diplomatische oder ganz andere Arten von Verfehlungen vorzuwerfen. Auch vor dem Ausland macht die sozialdemokratische Arroganz keinen Halt. Da wird der damalige Präsidentschaftskandidat Donald Trump zu einen „Hassprediger“. Von seinen Wahlsieg war man nicht sonderlich begeistert.

Jetzt hat Sigmar Gabriel der Welt gezeigt, wie Diplomatie wirklich funktioniert. Schließlich ist er kein Hassprediger, sondern einer von den „Guten“. Da kann man schon einmal die einzige Demokratie und den einzigen Rechtsstaat im Nahen Osten mit autokratischen Regimen gleichsetzen und die Spannungen zwischen Jerusalem und Berlin anheizen. Völlig unerheblich, dass Israel der mit Abstand wichtigster Verbündete für Deutschland in dieser Region der Welt ist.

Es ist makaber, dass Politiker, welche keine Ahnung von der tatsächlichen Situation in Israel haben, den dortigen Menschen Tipps geben wollen. Oder immer lautstark die „Aussöhnung“ mit den Arabern fordern. Den europäischen Ansatz der Terrorabwehr sollten die Israelis jedenfalls nicht kopieren, wenn sie weiter als Staat existieren wollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s