Fachkräfte für Terrorismus

In Europa ist der islamische Terror zum Normalzustand geworden. Gut zu sehen ist dies am Umstand, dass kleinere Angriff mit keinen oder wenigen Toten in weniger als einem Tag aus den Medien verschwinden.

Am Montag kollidierte ein nach Frankreich zugewanderter Raketenwissenschaftler auf dem Weg zur Arbeit mit einen Polizeiauto. Bei diesen tragischen Unfall kam der Mann ums Leben. Im Auto fanden die anwesenden Sicherheitskräfte eine Gasflasche, eine AK und Munition. Vermutlich haben die russische Agenten diese Gegenstände dort deponiert um die öffentliche Meinung im Westen zu beeinflussen.

Die Flüchtlinge haben mit sich den islamischen Terror gebracht. Diese Aussage ist faktisch vollkommen korrekt. Die Attentäter von Paris waren als Flüchtlinge gekommen, der Angreifer am Berliner Weihnachtsmarkt war Flüchtling. Offene Grenzen töten.

Dennoch könnte man für solche Aussagen Besuch von der Polizei bekommen. Natürlich wird in den wenigsten Fällen im anschließenden Strafverfahren etwas dabei herumkommen, doch der Einschüchterungseffekt wird auch so erreicht. Angela Merkel wird es rechts ein, schließlich  muss sie dieses Jahr eine Bundestagswahl gewinnen.

Ob diese Rechnung aufgeht ist zweifelhaft. Selbst in der Sowjetunion fanden sich Leute, die sich dem Regime entgegenstellten. Unter Merkel droht vorerst kein Gulag. Im Moment sind linke Schlägertrupps gefährlicher als die Staatsmacht.

Advertisements

3 Kommentare zu “Fachkräfte für Terrorismus”

  1. Die linken Schlägertrupps sind anscheinend geheimdienstgesteuert.

    Es finden angeblich alle paar Tage in Deutschland religiös motivierte Morde statt, die wohl auch angeblich vertuscht werden.
    Gleichzeitig gibts Theaterstückchen wie am Breitscheidplatz in Berlin und sonstiger Hoax bzw. False Flag Murks.

    Gefällt mir

    1. Nun zum einen sind rund 1/3 der Morddelikte (die Zahl schwankt von Jahr zu Jahr) Ehrenmorde. Das darüber wenig gesprochen wird ist bezeichnend.

      Was die linken Schlägertrupps angeht: Eine Steuerung ist hier schlicht nicht notwendig. Es reicht vollkommen aus im Namen der Demokratie gegen alles Rechts der Mitte zu hetzen und dann noch ein paar Millionen an „NGOs“ , welche für die „Zivilgesellschaft“ kämpfen fließen zu lassen. Eine große Verschwörung braucht man dafür wahrlich nicht.

      Gefällt mir

      1. Das ist so ähnlich wie früher mit der Roten Armee Fraktion. Die Terroristen selber waren wohl keine direkt gesteuerten Agenten. Aber man ging seitens des Staates nicht hart genug dagegen vor. Eine direkte Steuerung ist Zweifel zu auffällig. Also wird indirekt gesteuert, indem in der Presse gehetzt wird und dann gegen bestimmte Gruppen nicht oder nur halbherzig vorgegangen wird,
        Auch gegen die RAF wurde nicht genug vorgegangen.
        Dies setzt sich heute fort.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s